Sabine Nallinger zur Kampagne “Abstürzende Flugzeuge”

Wir hatten vor zwei Tagen bereits die Äusserung von Dr. Michael Mattar zur Kampage von “München gegen die 3. Startbahn” auf abgeordnetenwatch.de dokumentiert. Zwischenzeitlich hat auch Frau Nallinger geantwortet und wir dokumentieren ihre Antwort hier:

Sehr geehrte Frau Nallinger,
Ihre Partei hat eine Kampagne gegen den Flughafen München gestartet, die mit einem abstürzenden Flugzeug wirbt (www.keinestartbahn.de). Halten Sie es nicht für pietätlos und eine Verrohung der Sitten, dass Sie mit der Angst von Menschen spielen?
Wolfgang Heidecker

Frau Nallinger antwortete wie folgt

Sehr geehrter Herr Heidecker,
das Logo des Bürgerbegehrens gegen die 3. Startbahn zeigt die Silhouette eines Flugzeugs von unten betrachtet. Aufgrund der eingenommenen Perspektive zeigt der Bug der Maschine nach unten, es handelt sich aber nicht um ein abstürzendes Flugzeug. Übrigens: Unsere Kampagne richtet sich nicht gegen den Flughafen, sondern gegen den Bau einer weiteren Startbahn.
Mit freundlichen Grüßen
Sabine Nallinger

Hierzu eine Anmerkung: Frau Nallinger scheint bei einer solchen Sichtweise die Grundlagen der menschlichen Sicht nicht zu kennen. Nur bei sehr viel gutwilliger Vorstellung kann man in dem Logo ein Flugzeug von unten sehen.

Advertisements