Nachgefragt – Wir lassen nicht locker

Sehr geehrte Damen und Herren von aufgeMUCkt,

es ist Freitag und Freitag ist nicht nur der letzte Arbeitstag der Woche. Freitag ist auch Faktentag. Faktentag bei aufgeMUCkt? – Bislang sieht es mit den Fakten zur Transparenz bekanntlich ziemlich dünn aus. Aber noch gibt es die Chance, dass auch bei aufgeMUCkt nicht die Verschleierung die Feder führt – sondern das auch aufgeMUCkt die Grundsätze präsentiert, die es an andere stellt.

Es war interessant, wie Sie sich mit geschlossener Front dagegen wehrten, mal Farbe zu bekennen. Böse Emails erreichten mein Postfach – beleidigt, wie man nur es wagen kann, einmal nach zu fragen. Aber wir fragen alle weiter und es bleibt interessant.
Ein kleiner Rückblick: Frau Stieglmeier ist zurück ins Kindergartenalter abgewandert und hat wie ein kleines bockiges Mädchen leere Emails zurück geschickt. Und auch sonst war es nicht weit her mit der politischen Reife. Aber: Neue Woche, neue Chance.
Meine Nachfragen haben aber schon etwas gebracht: Sie haben den Terminkalender vervollständigt und auch die eine oder andere Pressemeldung eingefügt. So wurde drei Tage nach der Mitgliederversammlung diese auch im Terminkalender verzeichnet.
Nur: die wichtigen Fragen, wer Sie finanziert – Sie kennen es sicher “Hinter mir stehen Millionen …” – der sind Sie bislang konstant ausgewischen.

Und wir haben eine neue Meinungsäusserung aus der Politik: Siegfried Benker, Vorsitzender der Münchner Grünen-Fraktion – hier der Link. Auch er meinte: “Das Bündnis aufgemuckt nennt auf seiner Website Ansprechpartner, die Ihnen sicher gerne Auskunft über die Herkunft der Mittel geben. Ich fürchte aber, dass da keine besonders spannenden Geldflüsse aufzudecken sind.”
Er glaubte also auch noch an sie – bislang haben Sie aber alle diesbezüglichen Annahmen sträflich enttäuscht.

Und was die Politik weiter so sagt zu so viel Intransparenz? Der Abgeordnete für Freising, Dr. Florian Herrmann, steht da wohl auf meiner Seite, wenn er meint “Klar ist auch: Wer Transparenz einfordert, sollte auch selbst Transparenz leben.” Er hat mir auch noch einmal geraten, mich – nachdem die Informationen nicht auf Ihrer Homepage auffindbar sind – direkt an Sie zu wenden. Gerne komme ich diesem Rat natürlich noch einmal nach.

Ihr inoffizieller Sprecher Christian Magerl meinte nun noch, alles würde ja auf Mitgliederversammlungen veröffentlicht und dort wäre die Presse schliesslich anwesend. Nun habe ich jedoch doch ein Problem dabei: neben den fehlenden Informationen zu Ihrer Struktur und Ihren Finanzen fehlt auch jeglicher Hinweis auf Ihre Mitgliederversammlungen und die von Herrn Magerl angenommenen Berichte in der Presse hierüber.
Ich muss Ihnen ehrlicher Weise sagen, dass ich über Ihr beredetes Schweigen doch etwas verwundert bin. Es gibt ja nicht nur private Interessen der Flughafen-Anrainer oder politische Interessen von Interessengruppen. Es gibt auch durchaus gewichtige Interessen von Konkurrenten des Flughafens Münchens oder beispielsweise des Hauptkunden Lufthansa, die etwas gegen den Ausbau des Münchner Flughafens haben.
Während nun die Pro-Seite ihre Finanzierung offenlegt, fehlt diese bislang bei den Gegnern, und dies, obwohl Sie bereits sehr lange in dieser Sache aktiv sind und u.a. die Unterstützung der Klagen in den anhängigen Verwaltungsgerichtsprozessen erhebliche Kosten verursachen. Gerade deshalb ist es für mich so interessant zu wissen, woher Ihre Mittel kommen – und eigentlich in Ihrem Interesse, an Ihrer Redlichkeit keine Zweifel aufkommen zu lassen.

Nachdem Sie bislang gar nicht reagiert haben – oder Ihr Sprecher Magerl eher durch Verschleierung und Abwiegelung auffiel -, die Frage der Finanzierung jedoch doch eine durchaus gewichtige Frage ist (siehe oben), deshalb einfach noch einmal diese meine Fragen: …

Bereits jetzt freue ich mich auf Ihre Antwort und darf Ihnen jedoch zunächst ein ruhiges und sonniges Wochenende wünschen.

 

Mit den besten Grüssen
Ihr Tim Osten
PS: Alle Antworten von Ihnen – auch die beleidigten und beleidigenden – finden Sie natürlich transparent aufgebereitet unter aufgemucktwatch.wordpress.com. Gerne können Sie natürlich auch Ihre Antwort dort hinterlassen – soweit sie nicht irgendwelche Grundsätze der guten Sitten verletzen (aber rassistisch werden Sie sicher nicht sein), schalte ich sie alle frei.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s